< Wikijunior Sprachen

Welche Schrift verwendet diese Sprache?

Das Altpersische bediente sich einer Keilschrift und wurde in Materialien wie Stein oder Ton geritzt.

Das Alphabet des Mittelpersischen entstand aus dem aramäischen Alphabet und wurde von rechts nach links geschrieben.

Seit etwa 1200 Jahren wird für das moderne Persisch (Neupersisch) die arabische Schrift verwendet. Im Laufe der Zeit wurden dieser Schrift weitere vier Zeichen für Pe, Tsche, Ge und Je (J gesprochen wie in Journal) hinzugefügt. Es gibt keine Unterscheidung in Klein- und Großbuchstaben.


Tabelle zur Aussprache der Buchstaben:

ابپتث
a zwischen a und ob wie in Bettp wie in Pizzat wie in Tasses wie in Gas
جچحخد
dsch wie in Dschungeltsch wie in Deutschh wie in Himmelch wie in Bachd wie in Dach
ذرزژس ش
s wie in Sommerr wie in Raums wie in Sonnej wie in Journals wie in Kasper sch wie in schön


صضط ظعغ
s wie in Glass wie in Saget wie in Tonnes wie in Sonnea kurzes Knack "a"gr wie kurzes ch (Bach)
فقکگل
f wie in Furtgr wie kurzes ch (Dach)k wie in Kopfg wie in Golfl wie in Luft
منوهى
m wie in Mutn wie in Neuu, o, w wie in uns, Ober, Wahlh wie in Herzi, j wie in Igel, Jahr

Wie viele Menschen sprechen Persisch und wo spricht man diese Sprache?

Iran Tadschikistan Afghanistan

Ungefähr 80 Millionen Menschen sprechen Persisch als ihre Muttersprache oder Zweitsprache, die meisten davon leben im Iran und Afghanistan (Farsi-Dari Dialekt).

In Kalifornien/USA gibt es einige hunderttausend Leute, die Persisch sprechen.

Modernes Persisch wird hauptsächlich im Iran gesprochen. In Afghanistan heißt Persisch Farsi-Dari (dies trifft für Westafghanistan weniger zu) und unterscheidet sich etwas im Wortschatz.

Tadschikisch ist dem Persischen so nahe, dass es mit diesem oft gleichgesetzt wird.

Bis zum Einfall der Mongolen im 13. Jahrhundert war Persisch die vorherrschende Sprache in Zentralasien.

In Indien war Persisch vom 16. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts Amtssprache.

Was wissen wir über die Geschichte dieser Sprache?

Persisch ist eine indoeuropäische Sprache und ist also z. B. mit Latein, Englisch, Deutsch und Russisch verwandt.

Altpersisch war die Sprache zur Zeit der Achämeniden-Könige, wie Kyros, Dareios, oder Xerxes.

Mittelpersisch wurde im Nordwesten und Süden des Irans von etwa 300 v. Chr. bis zur Ausbreitung des Islam gesprochen.

Das moderne Persisch (Neupersisch) entstand nach der Ausbreitung der islamischen Religion in Persien, zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert nach Christus. Sein Ursprünge liegen in Ostiran und Afghanistan.

Die Sprache des Islams war Arabisch, und so wurden viele arabische Wörter in die persische Sprache übernommen, zusammen mit der arabischen Schrift.

Auch das Türkische übte auf Wortschatz und Grammatik Einfluss aus. Aus dem Französischen, Russischen und Englischen wanderten viele moderne Wörter in das heutige Persisch.

Durch Eroberungszüge wurde das Persische bis nach Indien verbreitet, wo es unter den Moghuln bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts gesprochen wurde.

Wer gehört zu den berühmten Autoren und Dichtern, die in dieser Sprache schrieben?

Der berühmteste Dichter ist sicher Hafes aus der Stadt Schiras. Er lebte im 14. Jahrhundert. Sein Name bedeutet „einer, der den Koran auswendig kennt“. Die meisten Iraner kennen mindestens einige Zeilen seiner über 500 Gedichte. Wegen ihrer geheimnisvollen Sprache werden diese Gedichte (Ghazelen) gern wie Horoskope gelesen. Dafür wählt man ein Gedicht nach dem Zufallsprinzip aus.

Ein weiterer Großer unter den persischen Poeten ist Firdausi aus Tus. Vor tausend Jahren sammelte er die alten persischen Sagen, Mythen, Legenden und Berichte über die Geschichte Persiens in seinem „Königsbuch“ („Shahname“). Dabei soll seine Frau eine wichtige Rolle gespielt haben, denn sie kannte die auf Mittelpersisch erhaltenen Geschichten und trug ihrem Mann diese auf Persisch vor. Das Schahname umfasst 50000 Verse.

Unter den modernen Autoren ragt Sadegh Hedayat hervor, der die persische Literatur um bis dahin unbekannte Gattungen bereicherte, wie die Satire oder die Kurzgeschichte.

Einer der beliebtesten Dichter des ausgehenden 20. Jahrhunderts ist Ahmad Shamlou, der unter anderem den „Kleinen Prinzen“ ins Persische übersetzte.

Welche Redewendungen könnten in dieser Sprache nützlich sein?

سلامSalam!Hallo, Guten Tag. ("Friede!")
خداحافظChoda hafes!Auf Wiedersehen! ("Gott befohlen")
ببخشيدBebachschid!Entschuldigung!
ممنون/متشکرم /مرسىMamnun! / Motaschakeram! / Mersi!Danke!
دست شما درد نکندDaste schoma dard nakonad!sehr höfliches Danke ("Möge Ihre Hand nicht schmerzen!")
سر شما درد نکندSare schoma dard nakonad!Gern geschehen! (höfliche Antwort, "Möge Ihr Kopf nicht schmerzen!")

Welche einfachen Wörter kann ich lernen?

In persischer SchriftPersischDeutsch
دخترDochtarTochter, Mädchen
برادرBaradarBruder
بوسBusBussi/Kuß
لبLabLippe
نامNamName
موشMuschMaus
شالSchalSchal
گرفتنgereftangreifen
گرمgarmwarm
درDarTor, Tür
دجنگلDschangalDschungel
پاPaFuß
بندBandBand, Schnur
تندرTondarDonner

xar - Esel / gusch - Ohr / xar-gusch Hase

Ein Kinderlied

عروسک قشنگ منArussake gaschange manMein schönes Püppchen
عروسك قشنگ من قرمز پوشيدهArussake graschange man grermes puschideMein schönes Püppchen ist rot angezogen,
تو رختخواب مخمل آبيش خوابيدهTu Rachtechabe machmale abisch chabidehSie schläft in ihrem blauen Bett aus Samt,
يه روز مامان رفته بازار اونو خريدهJe Rus Maman rafte Basar uno charideEinst ging Mama zum Markt und kaufte sie
قشنگ تر از عروسكم هيچ كس نديدهGraschangtar as Arussakam hitsch Kass nadideKeiner sah ein schönres als mein Püppchen.
عروسك من چشماتو باز كنArussake man Tscheschmato bas konMein Püppchen, öffne deine Augen!
وقتى كه شب شد اون وقت لالا كنWagrti ke Schab schod un Wagrt Lala konWenn es Nacht wird, kannst du schlafen gehen.
بيا بريم توى حياط با من بازى كنBia berim tuje Hajat ba man Basi konLass uns in den Garten spielen gehen:
توپ بازى و شن بازى و طناب بازى كنTupbasio, schenbasio, tanabbasi kon.Mit dem Ball, im Sand spielen und Hüpfseil springen gehen.

Literatur

This article is issued from Wikibooks. The text is licensed under Creative Commons - Attribution - Sharealike. Additional terms may apply for the media files.