Akita Shoten

K.K. Akita Shoten (株式会社 秋田書店 Kabushiki kaisha Akita Shoten, englisch Akita Publishing Co., Ltd.) ist ein japanischer Verlag, der am 10. August 1948 in Chiyoda von Teio Akita (秋田 貞夫) gegründet wurde. Das Unternehmen veröffentlicht vor allem Mangas der Genre Shōnen und Shōjo. Die Magazine Shōnen Champion und Princess zählen zu den bedeutendsten Magazinen ihrer Sparte in Japan.[2] Zum Verlagsprogramm gehören unter anderem die Mangas Black Jack, Cutey Honey, Tenchi Muyo, My-Hime und Mobile Suit Gundam.[3]

Akita Shoten

Rechtsform Kabushiki-gaisha
(Aktiengesellschaft)
Gründung 10. August 1948[1]
Sitz 2-10-8 Iidabashi-chō, Chiyoda-ku,
Tokio 102-8101,
Japan Japan[1]
Leitung Shige Toiguchi (?)
樋口茂
Mitarbeiterzahl 135 (Stand 1. April 2016)[1]
Branche Verlag
Website www.akitashoten.co.jp
Stand: Juli 2019

Shōnen und Seinen

  • Shūkan Shōnen Champion (週刊少年チャンピオン), wöchentlich
  • Bessatsu Shōnen Champion (別冊少年チャンピオン), monatlich
  • Gekkan Shōnen Champion (月刊少年チャンピオン), monatlich
  • Champion Red (チャンピオンRED), monatlich
  • Young Champion (ヤングチャンピオン), zweimal im Monat
  • Young Champion Retsu (ヤングチャンピオン烈), monatlich
  • Bessatsu Young Champion (別冊ヤングチャンピオン), monatlich
  • Golf Comic (GOLFコミック), monatlich

eingestellt:

  • Play Comic (プレイコミック), halbmonatlich, 1986–2014
  • Champion Red Ichigo (チャンピオンREDいちご), zweimonatlich, 2006–2014

Shōjo und Josei

  • Gekkan Princess (月刊プリンセス), monatlich
  • Princess Gold (プリンセスGOLD), monatlich
  • Petit Princess (プチプリンセス), zweimonatlich
  • Mystery Bonita (ミステリーボニータ), monatlich
  • Elegance Eve (Eleganceイブ), monatlich
  • for Mrs. (フォアミセス), monatlich
  • Love Max (恋愛 MAX), zweimonatlich
  • Love Cherry Pink (恋愛チェリーピンク), zweimonatlich

eingestellt:

  • Suspiria Mystery (サスペリアミステリー), zweimonatlich, 1987–2012
  • Desir SP (デジールSP), zweimonatlich, 1978–2009
  • Hitomi (ひとみ), monatlich, 1958–1961, 1978–1991

Quelle: Akita Publishing Co., Ltd.[4]

 Commons: Akita Shoten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 会社情報 – Firmen-Info. In: www.akitashoten.co.jp. Abgerufen am 8. Juli 2019 (japanisch).
  2. Paul Gravett: Manga - Sechzig Jahre Japanische Comics. Egmont Manga und Anime, 2004.
  3. 書籍 – Bücher. In: www.akitashoten.co.jp. Abgerufen am 8. Juli 2019 (japanisch).
  4. 雑誌 – Zeitschriften. In: www.akitashoten.co.jp. Abgerufen am 8. Juli 2019 (japanisch).
This article is issued from Wikipedia. The text is licensed under Creative Commons - Attribution - Sharealike. Additional terms may apply for the media files.